Zahlreiche Vertreter des DNWE, der Hochschule Niederrhein und der nordrheinwestfälischen Textilwirtschaft sowie Gäste aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik erlebten in Mönchengladbach die eindrucksvolle Verleihung des DNWE Preises für Unternehmensethik an die VAUDE GmbH aus Tettnang, einem der führenden Unternehmen der Outdoor-Branche. Neben Frau Dr. von Dewitz nahm auch ihr Geschäftsleitungskollege Jan Lorch an der Feier teil, der bei VAUDE die Nachhaltigkeit und den Vertrieb koordiniert.

Ort und Gelegenheit der Preisverleihung waren ideal gewählt: Mönchengladbach ist seiner langjährigen Tradition als das „Mekka der Textilindustrie in Deutschland“ bekannt. Auch heute noch haben viel bedeutende Modelabels ihren Sitz in der Region. Grund genug, ein Vorzeigeunternehmen dieser Branche genau hier zu ehren, um von ihm zu lernen und Nachahmung anzuregen. Unterstützt werden die Ansätze zur Verstärktung des nachhaltigen Wirtschaftens in der Textilindustrie ab sofort durch das CSR Kompetenzzentrum Textilwirtschaft, das mit dieser Preisverleihung seine Arbeit aufnimmt und an dem das DNWE wie an zwei weiteren Kompetenzzentren des Landes als strategischer Partner beteiligt ist.

Mehr zum DNWE Preis für Unternehmensethik und die Preisverleihung finden Sie bei unseren Veranstaltungen hier.

 

Ähnliche Beiträge

Prof. Dr. Stephan Grüninger und Prof. Dr. Nick Lin-Hi sind die beiden neuen Vorsitzenden des...

Wie kann ein Unternehmen erfolgreich geführt werden ohne gegen die 10 Prinzipien des UN Global...

Ein Interview mit Prof. Peter Seele, USI Lugano, über den aktuellen Stand zum Thema...

Hinterlassen Sie eine Antwort