Führung, Werte und Verantwortung

Die „Mission“ des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik ist es seit beinah 25 Jahren, die Rolle der Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken. Damals wie heute ist dies eine herausfordernde Aufgabe, die immer wieder die Frage nach Ziel, Inhalt, Begründung und praktischer Umsetzung nach sich zieht. Schon früh war klar, dass es auf die Werthaltung der handelnden Personen, die geeigneten Strukturen in den Organisationen und eine Rahmenordnung ankommt, die ethisches Handeln incentiviert und nicht bestraft.

Mit unserem Dossier „Führung, Werte und Verantwortung“ wollen wir uns im Übergang zu unserem Jubiläumsjahr insbesondere die Bedeutung der Führung in diesem Prozess in den Blick nehmen. Wir haben hierzu Experten auf ihrem Gebiet um einen Beitrag gebeten. Die Resonanz war überwältigend und wir sind stolz, ab dem 3. November 2017 in den nächsten Monaten jeweils freitags ein bis zwei Fachartikel veröffentlichen zu können. Viele Aspekte der Führung in Unternehmen und Non-Profit-Organisationen werden hier zur Sprache kommen. Die Themen reichen von der Verantwortung der Führungskraft über Fragen der Führungsstile und –methoden bis hin zu Instrumenten und situationsspezifischen Analysen. Unsere Autoren kommen aus den Bereichen der Philosophie und Ethik, Wirtschaftswissenschaften, der Psychologie, der Soziologie und der Medizin. Ihre Arbeiten sind sowohl theoretischer und strukturierender Natur als auch praktische Umsetzungsempfehlungen.

Wir laden Sie ein, sich jede Woche neu inspirieren zu lassen und Anregungen für die Ausgestaltung von Führungsprozessen in Unternehmen, Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen, vielleicht auch in Ihrem Umfeld zu erhalten.

Neben unseren Autorinnen und Autoren (s. u.) gebührt besonderer Dank Dr. Bernd Wagner, der mit großer Sachkenntnis die Vorbereitung dieser Reihe begleitet hat. Ohne ihn wäre sie in dieser Form nicht möglich gewesen. Frau Dr. Brigitte Raschke in der Geschäftsstelle und Marcus Eichhorn, Inhaber der Agentur BetterRelations, ist für die zuverlässige Bearbeitung und Veröffentlichung der Texte zu danken.

November 2017
Dr. Frank Simon

 

 

Wir erwarten Beiträge von:

Bernhard Badura, Claus Dierksmeier, Dominik Enste, Swetlana Franken, Dieter Frey, Bruno Frischherz/Patrick Renz, Christiane Funken, Friedrich Glauner, Elisabeth Göbel, Stephan Grüninger, Harald Gündel/Diego Montano, Michael Herzka, Markus Huppenbauer, Michael Kohlhaas, Klaus Kornwachs, Thomas Krickhahn, André Latz, Claudia Liebenthal/Marina Moskvina, Michèle Morner/Ludger Heidbrink, Klaus J.  Schuler/Daniel Kolzer/Maria Steinhoff/Sebastian Lux, Ruth Simsa, Andreas Suchanek/Martin von Broock, Peter Ulrich, Jürgen Weibler/Thomas Kuhn, Josef Wieland/Julika Baumann Montecinos, Artur Wollert

 

Warum ein neues Kompetenzmodell auf dem Weg zu mehr Führungsethik essentiell ist Kompetenzmodelle bilden die Basis für die Talentmanagement-Prozesse eines...

von Prof. Dr. Dominik H. Enste, Geschäftsführer der IW Akademie GmbH; Professor für Wirtschaftsethik an der TH Köln und Kompetenzfeldleiter im IW Köln1   Die...

Prof. Dr. Peter Ulrich   1. Womit befasst sich moderne Führungsethik? Traditionelle Führungsethik hat fast nur tugendethische Charakter- und...