Die Evangelische Kirche der Pfalz (Prot. Landeskirche) sucht für eine Jugendbildungsstelle mit Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation bei der Evangelischen Akademie der Pfalz zum frühestmöglichen Zeitpunkt

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Wirtschaft und Ethik
(Kennziffer 000557-23)

in Teilzeit (25,25 Stunden/Woche). Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

 

Mit der »”Jungen Akademie” bietet die Evangelische Akademie der Pfalz ein Bildungsprogramm für junge Menschen bis 26 Jahre an, die ein besonderes Interesse für ökonomische und ethische Fragestellungen mitbringen. In Workshops, Projekten, an Aktionstagen sowie mit einem einjährigen Zertifikat, das wir in Kooperation mit der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau durchführen, ermöglicht das Programm fundierte Einblicke in die Zusammenhänge von Wirtschaft, Ethik und Nachhaltigkeit. Der*die Stelleninhaber*in arbeitet in der Planung, Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltungen der Jungen Akademie. Daneben besteht die Möglichkeit, an einem wissenschaftlichen Qualifikationsvorhaben, wie einer Masterarbeit oder einer Promotion, zu arbeiten. Dabei sollen Synergieeffekte zwischen Forschung und Jugendbildungsarbeit genutzt werden.

 

Arbeitsschwerpunkte sind:

  • selbstständige Planung, Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen der Jungen Akademie der Evangelischen Akademie der Pfalz
  • Weiterentwicklung des Profils der Jungen Akademie in Zusammenarbeit mit der Studienleiterin für gesellschaftspolitische Jugendbildung

 

Wir erwarten:

  • ein mindestens gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor oder Master)
  • Interesse an aktuellen wirtschaftsethischen Fragestellungen und einer Erweiterung klassischer ökonomischer Betrachtungsweisen
  • Interesse an der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen; didaktische Vorerfahrungen sind von Vorteil
  • Eigeninitiative, Organisations- und Teamfähigkeit
  • Identifikation mit christlichen Werten

 

Wir bieten:

  • eine attraktive Verbindung zwischen Forschung und praktischer Anwendung
  • ein motiviertes und kooperatives Team
  • Zusammenarbeit mit einer Kollegin im Bereich “Wirtschaft und Ethik”
  • Kooperationen mit Universitäten, Ministerien, Schulen, Unternehmen, Verbänden und Zivilgesellschaft
  • Raum für eigenverantwortliches Arbeiten
  • Flexible Arbeitszeiten, in Teilen als Telearbeit möglich
  • Die Stelle ist in Teilzeit (60%) zu besetzen und auf drei Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich. Für das Arbeitsverhältnis findet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) entsprechende Anwendung. Die Vergütung erfolgt nach Qualifikation ab EG 11 bis EG 13 TVöD-VKA. Dienstort ist Speyer.

 

Für eine perspektivische Bewerbung können Sie gerne auch Kontakt mit uns aufnehmen, wenn Sie Ihr Studium noch nicht abgeschlossen haben. Auskunft über die Stelle in der Evangelischen Akademie der Pfalz erteilt Studienleiterin Tomke-Maillien Lübben, Telefon 06341 96890-30, E-Mail tomke.luebben@eapfalz.de.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer zusammengefassten PDF- Datei (maximal 10 MB) unter Nennung der Kennziffer bis zum 15. November 2023 über unser Bewerbungsportal unter

https://www.evkirchepfalz.de/sonstiges/stellenangebote/


Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) – Landeskirchenrat –

Referat 6 c
Domplatz 5
67346 Speyer

 

Ähnliche Beiträge

Das Junge Führungskolleg der Thales-Akademie bietet Nachwuchskräften aus Wirtschaft, Staat und...

Am 6. Februar 2024 fand die feierliche Online-Preisverleihung des Schülerwettbewerbs...

Die Darmstädter Tage der Transformation (DTdT) starten 2024 in die sechste Runde! Vom 15. bis 19....

Hinterlassen Sie eine Antwort