Ungeachtet ihres globalen Siegeszuges wird den Leitideen des Wirtschaftsliberalismus in jüngerer Zeit wieder mit zunehmender Skepsis begegnet. Apologeten prophezeien dabei nicht nur den bevorstehenden Niedergang der kapitalistischen Wirtschaftsordnung, sondern beobachten einen sich bereits in der Gegenwart abzeichnenden postkapitalistischen Strukturwandel der bestehenden Wirtschafts- und Sozialordnung.

Diesen Themen widmen sich am 18. und 19. Oktober die 13. Zittauer Gespräche zur Wirtschafts- und Unternehmensethik.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Beachten Sie bitte auch den zugehörigen Call for Papers!

 

Ähnliche Beiträge

Wie können Menschenrechte in einer Weltwirtschaft durchgesetzt werden, in der Unternehmen um...

Die diesjährige UN-Klimakonferenz in Glasgow lieferte gemischte Ergebnisse. Während der Konferenz...

Stellungnahme von SDSN Germany – Oktober 2021 “Ohne eine grundlegende, weltweite Kurskorrektur in...

Hinterlassen Sie eine Antwort