Ungeachtet ihres globalen Siegeszuges wird den Leitideen des Wirtschaftsliberalismus in jüngerer Zeit wieder mit zunehmender Skepsis begegnet. Apologeten prophezeien dabei nicht nur den bevorstehenden Niedergang der kapitalistischen Wirtschaftsordnung, sondern beobachten einen sich bereits in der Gegenwart abzeichnenden postkapitalistischen Strukturwandel der bestehenden Wirtschafts- und Sozialordnung.

Diesen Themen widmen sich am 18. und 19. Oktober die 13. Zittauer Gespräche zur Wirtschafts- und Unternehmensethik.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Beachten Sie bitte auch den zugehörigen Call for Papers!

 

Ähnliche Beiträge

Durch die Digitalisierung wird der Stromverbrauch in Deutschland stärker als erwartet steigen. Weil...

Wuppertal Institut gibt Impulse zur Umsetzung des europäischen Green Deal Der „Green Deal“ der...

Die Bayreuther Doktoranden Thomas Schmitt und Rebekka Riebl sind eines der 15 Gewinnerteams im...

Hinterlassen Sie eine Antwort