Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Evangelische Akademie Bad Boll eine/einen Ökonomin/Ökonomen oder Sozialwissenschaftlerin/Sozialwissenschaftler für die Studienleitung (m/w/d) des Arbeitsbereiches Wirtschaftsethik, Unternehmensverantwortung und Global Governance.

Die Evangelische Akademie Bad Boll, eine Einrichtung der Württembergischen Landeskirche, ist ein herausragender Ort, an dem gesellschaftliche Transformationsprozesse “im Lichte des Evangeliums” diskursiv behandelt werden. Dies geschieht unter hohem fachlichem Anspruch in Form von Tagungen, Beratungsangeboten, Vorträgen und Projekten. Die Arbeit der Evangelischen Akademie Bad Boll wird national und international wahrgenommen. Die Evangelische Akademie Bad Boll versteht sich als “innovative Kraft” in der “Gestaltung einer demokratischen, sozialen und zukunftsfähigen Gesellschaft” (Leitbild der Akademie).

Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 100 %/40 Wochenstunden und ist unbefristet zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach EG 13 KAO.

Diese Erfahrungen bringen Sie mit:

  • Sie besitzen umfassende wirtschaftspolitische bzw. betriebswirtschaftliche Kenntnisse.
  • Sie verfügen über eine fundierte wirtschafts- und sozialethische Reflexionsfähigkeit, die Sie zu unterschiedlichen Themen angemessen darlegen und vertreten.
  • Unternehmensverantwortung, CSR und Unternehmerethik sind Ihnen vertraute Themenfelder.
  • Sie besitzen umfangreiche Kenntnisse der gegenwärtigen wirtschaftlichen Transformationsprozesse und der voranschreitenden Globalisierung und haben sich damit auseinandergesetzt.
  • Sie lieben die Auseinandersetzung, den Diskurs und den Dialog mit Anderen. Sie sind in den genannten Arbeitsfeldern gut vernetzt.
  • Sie besitzen Moderationskompetenz und Erfahrungen in der Leitung von Erwachsenenbildungsveranstaltungen.
  • Die Nutzung der digitalen Technik ist für Sie selbstverständlich; soziale Medien werden von Ihnen genutzt.

Das sind unsere Erwartungen:

  • Sie thematisieren die Unternehmensverantwortung in Expertengesprächen, Netzwerken und Tagungen.
  • Sie nehmen die wirtschaftspolitischen Entwicklungen von der Region bis hin zum globalen Kontext frühzeitig wahr, organisieren dazu öffentliche Diskurse und bringen darin ihre ethische Kompetenz mit ein.
  • Die Vernetzung mit den thematisch relevanten Verbänden, Institutionen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen ist Grundlage Ihrer Tagungsarbeit.
  • Die vorhandenen Netzwerke (z.B. Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer, Wirtschaftsgilde, Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik) pflegen Sie.
  • Die Auseinandersetzung mit dem voranschreitenden Globalisierungsprozess und den Grundlagen eines Finanzmarktkapitalismus bringen Sie unter der Perspektive einer nachhaltigen Entwicklung voran.
  • Sie begleiten die Weiterentwicklung der sozial-ökologischen Marktwirtschaft in der Gegenwart.
  • Menschenrechte, Demokratisierung und die SDGs als Referenzpunkte für Nachhaltigkeit sind zentrale Aspekte Ihrer sozial- und wirtschaftsethischen Ausrichtung.

Zu Ihren allgemeinen Aufgaben gehören:

  • Sie konzipieren und bewerben Tagungen, die Sie auch durchführen und auswerten.
  • Sie beantragen Zuschüsse und werben Drittmittel ein.
  • Sie moderieren Diskussionen und Veranstaltungen außerhalb Ihrer Tagungsarbeit, soweit dies angefragt ist.
  • Sie halten Vorträge in Ihrem Themenfeld.
  • Sie führen Andachten durch.

Das bieten wir Ihnen:

  • Die Akademie Bad Boll verfügt über ein professionelles Umfeld zur Durchführung von Tagungen und Projekten.
  • Sie arbeiten mit weiteren Studienleitenden im Themenbereich Wirtschaft, Globalisierung und Nachhaltigkeit zusammen.
  • Die Dienste einer Sekretariatsstelle (50 %) stehen Ihnen zur Verfügung.
  • Sie können mit Offenheit für Ihre inhaltlichen Ideen zur Gestaltung des Arbeitsbereichs rechnen.

Zur Erfüllung der genannten Aufgaben ist eine abgeschlossene sozial- oder wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung (gerne mit Promotion) und überdurchschnittliche ethische Reflexionsvermögen erforderlich.
Die technische Ausstattung der Akademie mit ihrem Tagungszentrum ist zeitgemäß. Kriterien der Nachhaltigkeit spielen im Rahmen des Akademielebens eine zentrale Rolle; die Akademie wird nach EMASPLUS zertifiziert. Erste Informationen sind unter www.ev-akademie-boll.de verfügbar. Hier findet sich auch das Leitbild der Akademiearbeit. Gerne erteilt Direktor Prof. Dr. Jörg Hübner (Tel. 07164/79-207) weitere Auskünfte.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich auf dem Postweg oder sehr gerne auch als Email an

Evangelische Akademie Bad Boll
Personalabteilung; Frau Irmtraud Link
Akademieweg 11
73087 Bad Boll
irmtraud.link@ev-akademie-boll.de

 

Ähnliche Beiträge

von Lars Thieme Ich muss gestehen, dass ich doch sehr verblüfft war, als ich entdeckte, dass es in...

Liebe Schülerinnen und Schüler, “Was bedeutet die Corona-Krise für unser künftiges...

Wie durch ethische Reflexion und verantwortliches Führungshandeln nachhaltige...

Hinterlassen Sie eine Antwort