Wie im Vorjahr ruft Treedom auch dieses Weihnachten wieder dazu auf, materielle Geschenke zu reduzieren und Bäume zu pflanzen, da diesen einen enormen Wert für Menschen und den Planeten bieten. 

Die weihnachtlich gestalteten Grafiken der diesjährigen Special Edition erinnern an Cartoons aus der Kindheit: Bäume im Norweger-Pulli-Look, Sterne und Weihnachtskugeln – so sehen diesen Dezember Kaffee-, Kakao-, Mangroven- und Avocadobäume aus. Dabei ist das Geschenk für Menschen jeden Alters gedacht, wie auch das Video der Kampagne zeigt: Menschen auf der ganzen Welt haben eins gemeinsam: Ihren eigenen Grund, einen Baum an Weihnachten zu verschenken. Mit darunter zum Beispiel, dass es ein einfaches, schnelles Geschenk ist, als auch emotionale Gründe, wie dass “Mutter Natur mehr Bäume dringend nötig hat.“ Das Ziel: 1.000.000 Bäume bis zum 10-Jährigen Firmenjubiläum April 2020. Gründe, Bäume zu pflanzen, gibt es genügend.  Jetzt geht es darum, dass Unternehmen, Konsumenten und bestehende Nutzer ihre eigenen Gründe nutzen und nennen, und damit Freunden und Familie zu Weihnachten eine Freude machen.

Bisher konnte Treedom über 750.000 Bäume in 14 Ländern pflanzen, dabei knapp 45.000 Kleinbauern und ihre Familien involvieren und 260.850.000 Kg CO2 speichern.

 

Ähnliche Beiträge

Die Unterstützung für ein Lieferkettengesetz in Deutschland wächst: Vor dem  Tag der Menschenrechte...

Die immer schneller steigenden Meeresspiegel sind ein Grund, warum sich die Weltgemeinschaft auf...

Germanwatch zur Rede der neuen EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen beim Klimagipfel:...

Hinterlassen Sie eine Antwort