Innovationsnetzwerk fördert branchenübergreifenden Wissenstransfer rund um die Bereiche Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Das Fraunhofer IAO lädt ein zum zweiten Netzwerktreffen des Innovationsnetzwerk für “Klimaneutrale Unternehmen”. Im Mittelpunkt des Programms steht der Austausch von Expertise und Wissen unter allen Teilnehmenden sowie die Vernetzung mit branchenübergreifenden Unternehmen. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, sich dem Innovationsnetzwerk anzuschließen und direkt zu profitieren.

Mit den Klimaneutralitätszielen bis 2045 sind Unternehmen aus allen Branchen zunehmend zum Handeln aufgefordert. Klimaschutzmaßnahmen sind sowohl gesellschaftlich als auch für den Erhalt der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Unternehmen relevant. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO erarbeitet deshalb mit dem Fraunhofer IPA, dem EEP und IAT der Universität Stuttgart sowie weiteren Forschungspartnern innovative Lösungspakete für Unternehmen, diese Maßnahmen Schritt für Schritt umzusetzen.

 

Ansatzpunkte und Themenfelder für branchenübergreifende Unternehmen

Das Innovationsnetzwerk bietet rund um die Themenfelder Energieversorgung, betriebliche Mobilität, digitale/hybride Arbeitsformen, Strategie und Governance sowie Mitarbeitersensibilisierung wertvolle Impulse zur nachhaltigen Entwicklung. Insbesondere die Leistungsbereiche des Fraunhofer IAO rund um die Transformation zur Klimaneutralität von Unternehmen ermöglichen einen ganzheitlichen Blick.

Im Fokus des Innovationsnetzwerks steht das Weitergeben von wissenschaftlich fundiertem Wissen. Unternehmen, die bereits erfolgreiche Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt haben, teilen ihre Erfahrungen aus erster Hand. Zu den Mitgliedern im Innovationsnetzwerk gehören zum Beispiel Unternehmen wie Heidelberger Druckmaschinen, Wittenstein und ifm electronic. Zudem erfahren Unternehmen, an welchen Stellen und mit welchen Instrumenten sie sich klimafreundlich aufstellen können. So entsteht ein praxisnahes Angebot sowohl für Unternehmen, die bereits umfängliche Maßnahmen initiiert haben, als auch für jene, die ihre ersten Maßnahmen treffen.

 

Regelmäßige Netzwerktreffen der Mitglieder

Für Mitglieder des Innovationsnetzwerks wird am 23. März 2022 in Stuttgart ein zweites Netzwerktreffen “Klimaneutrale Unternehmen” angeboten. Das hilft Unternehmen aller Art, sich auszutauschen und gemeinsam auf dem Weg zur Klimaneutralität voranzuschreiten. Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, dem Innovationsnetzwerk beizutreten und sich noch kurzfristig für eine Teilnahme anzumelden. Teilnehmende Unternehmen profitieren von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die sie unmittelbar nach dem Netzwerktreffen im eigenen Betrieb anwenden können. Fachliche Vorträge und das Kennenlernen der Mitglieder stehen ebenso im Fokus. Als Highlight des Tages wird eine Führung durch den Betrieb eines Mitglieds geplant.

 

Videostatement von Dr. Anna-Lena Klingler zum Innovationsnetzwerk “Klimaneutrale Unternehmen”

youtube.com/watch?v=PvLk6Nz3QYs

 

Ähnliche Beiträge

Am 13. Oktober findet das zweite Global Goals Forum – als reine online Veranstaltung – statt. In...

HINWEIS: Nachfolgender Text basiert auf einer wissenschaftlichen Abhandlung, die unter...

Wie Deutschland seine Ziele beim Klima- und Ressourcenschutz noch erreichen kann Deutschland liegt...

Hinterlassen Sie eine Antwort