Das Jahr 2020 ist für die Sportbranche ein besonderes: das weltweite Sportnetzwerk ISPO feiert sein 50-jähriges Jubiläum. Das Highlight seit 1970 ist die ISPO Munich. Die Weltleitmesse gibt seit fünf Jahrzehnten einen Überblick über die Innovationen aus der Welt des Sports, setzt wichtige Impulse und treibt die Entwicklung der Branche voran. Von 26. bis 29. Januar trifft sich in München das Who is Who des Sports unter dem Motto “Be responsible. Be active. creative.”, um die neuesten Trends in den Bereichen Outdoor, Wintersport und Fitness zu erleben und wichtige Kontakte zu pflegen. Über die Messe-Highlights hinaus erwartet die Besucher ein Ausblick auf weitere Jubiläums-Aktionen und -Events, die das gesamte Jahr 2020 geplant sind.

Die ISPO Munich ist der erste Höhepunkt eines jeden Sportjahres. “Seit 50 Jahren schaffen wir wertvolle Verbindungen, bringen die Welt des Sports an vier Tagen an einem Ort zusammen und treiben mit Leidenschaft die Entwicklung des Sports voran”, so Markus Hefter, Projektleiter der ISPO Munich. “Unser Ziel ist es, die Begeisterung für Sport in jedem von uns zu wecken und gleichzeitig Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur zu schaffen.” Zum Ausdruck kommt diese Haltung im diesjährigen Motto “Be responsible. Be active. Be creative.”

Be responsible – Bewusst handeln

Nachhaltigkeit, ob in Produktionsprozessen oder Materialien, ist seit Jahren ein Dauerbrenner für Sportartikelhersteller – und gewinnt aufgrund des gesellschaftlichen Diskurses immer mehr an Bedeutung. Sport bietet neue Denk- und Verhaltensweisen, Potenziale, Techniken und Lösungen, die branchen-übergreifend besprochen und angewandt und weiterentwickelt werden können. Verantwortungsvoller und nachhaltiger Konsum werden stärker denn je nachgefragt.

Über die Aspekte nachhaltiger Produkte, vom Design über die Herstellung bis hin zum Verkauf, können sich Interessierte unter dem Dach des “Sustainability Hubs” informieren. Dieser befindet sich in Halle A2, in der erstmals mit einer eigenen Ausstellungsfläche ein kompakter Überblick über nachhaltig produzierte Sportprodukte geboten wird. Im “Sustainability Hub” werden folgende Themenfelder bedient:

  • Kuratierte Ausstellung von Brands for Good & GreenroomVoice
  • “Transparency Tour” von GreenroomVoice (täglich)
  • CSR-Strategien
  • Retail & Sales
  • Umweltschutz
  • Produktion & Design
  • Gesellschaft & Gesundheit

Be active – Die Welt des Sports erleben

Wie Leidenschaft für Sport geweckt und damit dem globalen Bewegungsmangel aktiv begegnet werden kann, erfahren Besucher im Rahmen des Themenschwerpunktes “Gesundheit, Bewegung und Sport”. Ob in Vorträgen oder live auf der Bühne, zahlreiche Aktionen sind geplant. Zum Beispiel zeigen Yoga-Profis im Body & Mind Village in Halle B3, wie bereits mit sanften Bewegungen Schwung in den Alltag kommt. Wie sich Wintersportler sicher auf und abseits der Piste bewegen, dazu informieren Experten auf dem “Outdoor Snow & Safety Summit” in Halle A3. Jenseits der klassischen Sportarten hat sich eSports mit einer weltweit großen Fangemeinde und mit Aufsehen erregenden Wachstumszahlen zu einem bedeutenden Bereich der Sportindustrie entwickelt. Für Interessierte ist der Eingang Ost auf der ISPO Munich der richtige Treffpunkt, um mehr über die Trendsportart und deren Chancen für die Sportindustrie zu erfahren und eine Auswahl an Spielen selbst zu testen.

Be creative – Inspiration für Innovationen

Vom Einsatz neuer Technologien, die den Ski noch schneller und die Sportbekleidung noch leichter machen bis hin zur Erfindung neuer Sportgeräte – die Innovationskraft der Branche kennt keine Grenzen. Zahlreiche Neuheiten feierten in den letzten Jahren ihre Premiere auf der ISPO Munich. Mit welchen Trends die Start-up-Szene in diesem Jahr überrascht, ist im ISPO Brandnew Village in Halle B5 zu sehen. Die innovativen Highlights der etablierten Sportartikelhersteller werden unter dem Dach des ISPO Awards in Halle B1 präsentiert. Innovation setzt Inspiration voraus. Diese bietet die ISPO Academy mit ihrem umfangreichen Konferenzprogramm im Eingang West. Geplant sind unter anderem Vorträge zu den Themen Digitalisierung und dem chinesischen Sportmarkt. Alle Highlights aus den einzelnen Bereichen und Segmenten sind online zu finden.

 

Ähnliche Beiträge

Zischg, Kurt (2018): Controlling im Nonprofit-Sektor. Theoretische Grundlange, Empirische Studie,...

Die Weltethos-Forschungsgruppe Finanzen und Wirtschaft fordert mit der Veröffentlichung ihres...

Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Wertewandel verändern Organisationen und Arbeit und deren...

Hinterlassen Sie eine Antwort