Transfer Wissenschaft – Wirtschaft: Stärkung von Innovationskraft und Marktpositionierung durch Nachhaltigkeit

Wirtschaftswissenschaftliche Fallstudie an der FHWS als “success story” der Vereinten Nationen ausgewählt: Lehrmodul zu Nachhaltigkeit und Organisationsentwicklung von Prof. Dr. Harald Bolsinger wird zur weltweiten Nachahmung empfohlen. 2015 entstand mit den sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) unter den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen ein weltweit anerkanntes Nachhaltigkeitsverständnis. Gesichert werden soll auf Basis von 17 Kernzielen globale nachhaltige Entwicklung. Die gute Absicht, nachhaltig zu handeln, findet sich auch in Unternehmen. Aber wie geht das konkret?

An der FHWS hat Prof. Dr. Harald Bolsinger dafür bereits 2015 ein Modell mit acht Etappenzielen speziell für mittelständische Unternehmen entwickelt. Der Wirtschaftsethiker der Fakultät Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt lädt auf die “Straße der Nachhaltigkeit” ein: Gerade klein- und mittelständischen Unternehmen fehle oft ein erschwinglicher Einstieg, neben vielen weiteren Aufgaben auch diese noch aus eigener Kraft anzugehen. Entlang der acht Meilensteine könnten die Mitarbeitenden nun systematisch eine Nachhaltigkeitsstrategie zum Gewinn ihres Unternehmens implementieren.

Die Erprobung in der Unternehmenspraxis im Sinne angewandter Wissenschaft erfolgte mit der UmweltBank AG. Dort wurde Bolsingers Modell erfolgreich zur Anwendung gebracht. Zusammen mit der Virtuellen Hochschule Bayern, dem Zentrum Digitale Lehre an der FHWS und der UmweltBank AG produzierte Prof. Dr. Bolsinger ein Lehrmodul zu Nachhaltigkeit und Organisationsentwicklung im Mittelstand. Dieses steht als filmisch aufbereitete Fallstudie Interessierten kostenlos zur Verfügung.

All das hat die Vereinten Nationen (Department of Economic and Social Affairs) dazu bewegt, mit dem guten Beispiel aus Deutschland nun auch international zur Nachahmung einzuladen. “Supporting the SDGs through integration into business policy” wurde als eine der weltweit 464 “success stories” zur Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen ausgewählt. Prof. Dr. Harald Bolsinger empfiehlt eine regelmäßige Prüfung der nachhaltigkeitsbezogenen Ausrichtung des jeweiligen Unternehmens: “Sie führt zur Stärkung der eigenen Innovationskraft und einer differenzierten Position am Markt.”

Die FHWS trage mit diesem Angebot einmal mehr zum klassischen Wissenstransfer von der Hochschule in die Unternehmenspraxis bei und stehe für Fragen und Tipps auch auf internationaler Ebene bereit.

 

Weitere Informationen:

https://www.wirtschaftsethik.biz/wp-content/uploads/Lehre/2020FallstudieUmweltba…

 

Ähnliche Beiträge

Am 13. Oktober 2021 veranstaltet die Forschungsgruppe “Finanzen und Wirtschaft” des...

BMBF und Deutsche UNESCO-Kommission würdigen 25 besonders erfolgreiche Projekte Das...

Als Zeichen “gesamtstaatlicher Solidarität” haben Bund und Länder gerade einen umfangreichen...

Hinterlassen Sie eine Antwort